Über uns

Die Offene Jugendarbeit Menzingen ist ein, der Gemeindeverwaltung angegliederter, Teilbereich der Abteilung Soziales und Gesundheit mit dem Ziel, Heranwachsende auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit zu unterstützen. «Offen» steht sinngemäss für die Toleranz gegenüber der Individualität verschiedener Lebensstile der Jugendlichen.

 

Merkmale, die die Offene Jugendarbeit auszeichnen, sind: Freiwilligkeit der Teilnahme an Angeboten und Dienstleistungen, Orientierung an den Bedürfnissen der Zielgruppen, Beteiligung der Jugendlichen an den Planungs- und Gestaltungsarbeiten.

 

Die Jugendarbeit Menzingen untersteht gemäss Gemeindegesetz dem Amtsgeheimnis und der amtlichen Schweigepflicht. Das heisst es werden keine Informationen ohne die explizite Erlaubnis der Jugendlichen an Drittpersonen weitergegeben. Die erforderliche Diskretion ist gewährleistet.  

 

Zielgruppen: Die offene Jugendarbeit in Menzingen richtet sich an Kinder (5. und 6. Klasse), Jugendliche (1. bis 3. Oberstufe) und junge Erwachsene (bis 20 Jahre). Die Dienstleistungen und Angebote der Jugendarbeit und des Jugendschutzes werden auf die Bedürfnisse dieser Altersgruppe ausgerichtet.

 

 

 Jugendarbeit kann …

Jugendanliegen aufnehmen

Räume und Angebote zur Freizeitgestaltung bieten

Unterstützung bieten bei der Lösungssuche in Konfliktsituationen

 

 

Jugendarbeit befähigt Jugendliche …

ihren Lebensalltag zu bewältigen

Konflikte konstruktiv zu lösen

sich aktiv am kulturellen und politischen Leben zu beteiligen

 

 

Aufgaben der Jugendarbeit Menzingen sind ...

Betreiben des Jugendtreffs "Sonnengrund"

Initiieren und Durchführen von Projekten

Die Anlaufstelle "Büro 107"

Informations- und Triage-Stelle für Jugendliche, Eltern, Behörden und andere Interessierte

Vernetzung der Jugendarbeit in der Gemeinde Menzingen und im Kanton Zug

Vermitteln zwischen Jugendlichen, Behörden und Amtsstellen

Öffentlichkeitsarbeit zu jugendrelevanten Themen