Girls Club

Ein wichtiger Bestandteil der Offenen Jugendarbeit ist die Genderarbeit. Die Suche nach der eigenen Identität birgt geschlechtsspezifisch unterschiedliche Schwierigkeiten. Durch die Genderarbeit wird einerseits der Zugang für beide Geschlechter zur Offenen Jugendarbeit erleichtert und andererseits wird verschiedenen Rollenklischees begegnet.

Durch die Genderarbeit, welche unter anderem im Rahmen des Boys- und Girls Club stattfindet, sollen den Mädchen und Jungen eigene Räume und Angebote zur Verfügung stehen. Hier können individuelle Interessen verfolgt und Programmpunkte geplant werden. Zudem soll ein Raum für die kritische Reflexion bezüglich gesellschaftlicher Rollenbildern, Werten und Normen geschaffen werden. Jugendliche können sich mit Fragen und Anliegen rund um die eigene Geschlechter-identität an die Jugendarbeit wenden und Unterstützung erhalten.

 

Der Girls Club ist ein Angebot der Jugendarbeit, dass sich ausschliesslich an die Mädchen der 1. – 3. Oberstufe richtet. Hier erhalten die Mädchen Gelegenheit sich unter Gleichaltrigen über mädchenspezifischen Themen auszutauschen und ihren Platz im Jugi einzunehmen. Zusammen mit der Jugendarbeiterin gestalten sie das Programm für die jeweiligen Girls-Club-Anlässe. Mögliche Anlässe können beispielsweise ein Film- oder Kochabend im Jugi, ein Töggeliturnier oder Bastelprojekte sein. Zudem kann einmal im Jahr ein Ausflug, zum Beispiel auf das Eisfeld oder die Bowlingbahn, geplant werden. Ideen sind stets willkommen.

 

Wann findet der Girls Club statt?

Der Girls Club findet meist etwa einmal monatlich statt. Die genauen Daten werden jeweils mit den Mädchengruppen im Voraus abgesprochen.

 

Aktuelle Daten:

18. Mai 2018

 

Wo findet der Girls Club statt?

Jugendtreff Sonnengrund / Holzhäusernstrasse 12 / 6313 Menzingen


Nächster Event


Impressionen